Je älter desto besser - Hoyo de Monterrey Hermoso No.4 Añejados

Auch wenn es dabei um „alte“ Zigarre geht - Habanos Añejados – auf Deutsch reifegelagerte Havanna-Zigarren – ist ein noch sehr junges Produktkonzept von Habanos. Im vergangenen Jahr erschienen erstmals zwei Formate in dieser Reihe, die Romeo y Julieta Pirámide und die Montecristo Churchill Añejados. Und sie eroberten die Herzen der Aficionados im Sturm! Denn mindestens fünf Jahre reifen die vollständig von Hand gefertigten Zigarren unter perfekten Bedingungen, bevor sie auf den Markt kommen.
Die Hoyo de Monterrey Hermosos No.4  wurden in den Jahren 2007 und 2008 gerollt und sind damit sieben Jahre reifegelagert. Auf dem Boden der Kiste findet sich deshalb diese Jahreszahl, ergänzt durch den Zusatz „Revisado“. Dieser Stempel bestätigt, dass alle Zigarren noch einmal gründlich Stück für Stück überprüft wurden, bevor sie nun in die Geschäfte kommen.

Einzigartig an diesen Zigarren ist jedoch nicht nur die Tatsache, dass sie reifelagert sind. Auch das Format macht sie zu etwas Besonderem, denn es ist nicht Bestandteil des Standardsortiments der Marke.
Durch die langjährige Reifelagerung erreichen diese mittelkräftigen Zigarren eine erstaunliche Komplexität der Aromen. Sie wirken im Geschmack runder und  reifer und werden deshalb von Aficionados sehr geschätzt.
Die Hoyo de Monterrey Hermosos No.4 erscheinen einmalig und in streng limitierter Menge. Ein zweiter Ring und ein Aufkleber auf dem Deckel der Kiste kennzeichnen sie als „Habanos Añejados“. Die Kisten mit 25 Stück dieser wundervollen Zigarren sind markentypisch mit farbigen Lithographien verziert. Diese Lithographien wurden erst nach der Reifelagerung angebracht, was den Zigarren, die jahrelang in den unbeklebten Zedernholzkisten ruhten, subtile, holzige Noten verliehen hat.

 

Informationen zur Zigarre:

Format: Hermoso No.4; Maße: 127 mm x RM 48; Einheit: verzierte Kiste à 25 Stück